KINO

DVD

VOD

MUSIK

Breakdown in Tokyo

von Zoltan Paul

ab dem 30.8.18 im Kino

PRESSE MATERIAL

DARLING BERLIN steht für frische

und ungewöhnliche Independent-Filme

aus der Hauptstadt.

 

Effektiv und mit Herzblut dreht eine neue Generation von Regisseuren und Schauspielern komisches und dramatisches  Kino von unten. Berührend, authentisch, ohne Konventionen, ohne Kompromisse.  Die Herzen des Berliner Publikums haben sie schon erobert. Die UCM.ONE GmbH als Initiator hat es sich mit Darling Berlin zur Aufgabe gemacht, diese Filme dem Rest Deutschlands und der Welt näher zu bringen.

BREAKDOWN IN TOKYO - Ein Vater dreht durch

 

8.910 Kilometer von Berlin entfernt. Der 60jährige Regisseur Lászlo (Zoltan Paul) begleitet mit einer Filmcrew überschwänglich seinen Sohn (Julian Adam Pajzs) und dessen ultra-hippe Band PeroPero auf Japan Tournee. In den Clubs zwischen Osaka und Tokyo versucht Lászlo seinen Jugendtraum nachzuholen: Ein wildes Musikerleben, das ihm seit Jahren ausgerechnet sein eigener Sohn vorlebt.

 

 

So gerät gleich nach der Ankunft in Tokyo die junge japanische Tourmanagerin (Tomoko Inoue) in Lászlos aufschäumende Rock & Roll-Begierde. Ungestört, da ihn seine Lebensgefährtin Emma (Clementina Hegewisch) zunächst noch an der langen Leine hält, reizt Lászlo auf der Tour immer mehr seine eigenen Grenzen aus, strapaziert die Nerven der anderen und stürzt sich und seine Familie ins Chaos ...

 

 

 

 

 

Regie: Zoltan Paul

 

mit

Zoltan Paul,

Tomoko Inoue,

Clementina Hegewisch,

Julian Adam Pajzs,

Valentin Schuster

 

Produktion NextFilm Filmproduktion,

Koproduktion Achtfeld

Verleih UCM.ONE

 

84 Min. Format: 16/9 scope

FSK 6

 

Presseanfrage

Bookinganfrage Kino

 

 

 

Breakdown in Tokyo

by Zoltan Paul

 

His feature film project has just crashed. Instead, director Lászlo accompanies his son’s band PeroPero on their tour through Japan. Together with his partner Emma, he plans to shoot a documentary film about the band from Berlin. Landed in Tokyo, trouble begins: the tour manager Nahoko falls in love with Lászlo. He hesitates at first, but the energy of the young woman carries him away. When Emma intervenes, not only Lászlos life but also the film project starts to crumble.

 

Theatrical release: August, 30, 2018