KINO

DVD

VOD

MUSIK

Wir sind die Flut

von Sebastian Hilger

ab dem 24.2.2017

auf DVD und VOD

DARLING BERLIN steht für frische

und ungewöhnliche Independent-Filme

aus der Hauptstadt.

 

Effektiv und mit Herzblut dreht eine neue Generation von Regisseuren und Schauspielern komisches und dramatisches  Kino von unten. Berührend, authentisch, ohne Konventionen, ohne Kompromisse.  Die Herzen des Berliner Publikums haben sie schon erobert. Die daredo media GmbH als Initiator hat es sich mit Darling Berlin zur Aufgabe gemacht, diese Filme dem Rest Deutschlands und der Welt näher zu bringen.

WIR SIND DIE FLUT

 

Vor 15 Jahren ist vor der Küste von Windholm das Meer verschwunden. Seitdem strahlt eine beklemmende Ruhe auf die Umgebung aus, wirft Fragen auf, bereitet Unbehagen. Die Ursache für die Anomalie ist bis heute ungeklärt.

 

 

Mit einer neuen Theorie ist der ehrgeizige Physikstudent Micha einer von vielen Nachwuchswissenschaftlern, die um die rar gesäten Forschungsaufträge an der Uni kämpfen. Nach jahrelanger Arbeit muss er jedoch erleben, wie sein gewagtes Vorhaben am verknöcherten System scheitert – er darf sein Projekt nicht fortsetzen.

 

 

Heimlich macht sich Micha mit seiner Kollegin Jana auf den Weg, um seine Hypothese auf eigene Faust zu überprüfen. In dem vom Militär abgesperrten Gebiet treffen die jungen Forscher auf den kläglichen Rest einer rätselhaften Dorfgemeinschaft. Denn an dem Tag, an dem das Meer verschwand, hat es auch die Kinder des Dorfes mitgenommen. Das behaupten die Dorfbewohner. Doch sind die Kinder damals wirklich ertrunken? Ihre Leichen wurden nie gefunden!

 

 

Zwischen heruntergekommenen Häusern und verlassenen Straßen geraten Micha und Jana auf ihrer Suche nach der Wahrheit immer tiefer in den Bann dieses vergessenen Ortes, an dem ihnen eine Wirklichkeit offenbart wird, der sie sich erst noch stellen müssen.

DVD kaufen

AMAZON

Regie: Sebastian Hilger

 

Drehbuch: Nadine Gottmann

 

Produktion: Anna Wendt, Fabian Winkelmann, Edgar Derzian, Johannes Jancke, Lasse Scharpen

 

Schauspieler: Max Mauff (Micha), Lana Cooper (Jana), Gro Swantje Kohlhof (Hanna), Roland Koch (Karl), Max Herbrechter (Prof. Feuerstein), Hildegard Schroedter (Sophie), Waldemar Hooge (Daniil), Mikke Emil Rasch (Matti), Ulrike Hübschmann (Dekanin Arndt), Hede Beck (Magalie), Marcell Kaiser (Oskar), Michael Epp (Soldat Mike), Olav Dennhoven (Soldat André), Tim Kalkhof (Adrian), Frederike Bohr (Prostituierte)

 

Musik: Leonard Petersen

 

Kamera: Simon Vu

 

Schnitt: Linda Bosch